dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Alberthain


Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

María Vocals / Percussion, Kike Vocals / Percussion, Vincent Drums, Nino Bass, Dennis Gitarre,
uido Keys / Vocals, Tina Tenorsax, René Trompete


Durchschnittsalter: 27,5

Gründungsjahr: 2003

Ort/Herkunft: Dresden


Internetadressen:
www.alberthain.de
www.myspace.com/alberthain

Datum des Interviews: 04.03.2008


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Alberthain:
Böse Zungen behaupten ja, wir machen gar keinen Ska. Das ist aber nur die halbe Wahrheit - wir machen eben nicht nur Ska. Neben Reggae, Ska und Mestizo sind bei unserer Musik auch Einflüsse aus Ragga, Rock, Dub und Funk nicht zu überhören...alles in allem eine kreative Mischung, die sich nie endgültig auf ein bestimmtes Genre festlegen lassen will...und natürlich alles Eigenkompositionen.

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Alberthain:
Alberthain - inspiriert durch eine holländische Supermarktkette und viel Alkohol...

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Alberthain:
"Elbe" und "Busquistador" - zwei Stücke, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, von der gleichen Band.

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Alberthain:
Das ist bei uns allen sehr unterschiedlich. Unsere musikalischen Vorbilder wie Golem System, La Kinky Beat oder Amparanoia sind eher keine klassischen Skabands, sondern mischen die Musikstile wie wir auch. Unser neues Stück "Ballerina", was aus der Feder von Tina stammt, entstand aber zum Beispiel nach einem Konzert der Toasters in Leipzig mit dem erklärten Ziel, einen Ska-Song über Kickern zu schreiben.

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Alberthain:
Im Moment gerade "Elbe", eine Hommage an unseren Dresdner Fluss (und ein heimlicher Anti-Waldschlößchenbrücken-Song, weils doch auf den Elbwiesen in der Johannstadt ohne Brücke so schön ist).

DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Alberthain:
Mestizo und Patchanka aus Spanien und Südamerika.

DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

Alberthain:
Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind echt scheiße, unsere Band ist das beste Beispiel für ein kreativ-chaotisches Miteinander von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur: Neben Nino und Vincent aus Dresden spielen bei uns María aus Sevilla sowie Kike aus Teneriffa... und natürlich Dennis aus der Lausitz, Tina aus dem Westerzgebirge, René aus dem Raum Zwickau und Guido aus Halle... es geht doch ;-)

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung?

Alberthain:
Natürlich sind manche unserer Lieder wie "Despino", "Pillnitz" oder "La Direccion" auch politisch...aber ob Ska als Musikrichtung für uns eine bestimmte politische Bedeutung hat...wohl eher nicht.


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Alberthain:
"Spaß-im-Gras"-Festival im Sommer 2005 bei Eschdorf mitten im Wald - Totales Pisswetter, nur 100 Leute Publikum, die im Regen wie wild abgetanzt haben...aber was für eine Stimmung!!!!!!
Der mieseste Konzertort war bis jetzt der "Sommernachtsball" beim Gut Gamig (liebe Grüsse an Alrik von Skaprifischer) - der Veranstalter dort hatte keine Flyer gedruckt, es gab weder Essen noch Trinken und wir waren einfach nur Pausenfüller zwischen den klassischen Tanzstücken vom DJ. Deshalb haben wir dann unsere Stücke halb so schnell wie sonst gespielt, sonst hätten uns wohl die tanzenden Pärchen von der Bühne gezerrt...

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Alberthain:
Unser Stammpublikum ist einfach genial: tanzwütig, begeisterungsfähig, international

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Alberthain:
Wechselt ständig, meistens ist aber Rasta Ferrari zum 2. Mal dabei, den Song liebt das Publikum.

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Alberthain:
Fällt mir grad keins ein.

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Alberthain:
Mit Manu Chao/Radio Bemba.

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Alberthain:
Zu uns kommen die glücklicherweise nicht :-)


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren? Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?

Alberthain:
Da wir nicht den typischen Ska machen, können wir uns auch nicht wirklich mit einer Ska-Welle identifizieren. Natürlich sollte man versuchen, das beste aus jeder Entwicklung mitzunehmen!

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Alberthain:
Das sind eben die populärsten Ska-Richtungen.


DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Alberthain:
Die Frage haben wir uns auch schon oft gestellt...aber lieber handgemachter Ska im Schlummerdasein als Tokio Hotel auf internationalen Kommerz-Bühnen.


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Alberthain:
Panteon Rococco aus Mexiko - wenn man mal nicht nur Ska hören will und auch live absolut fantastisch.

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Alberthain:
Die Musiker der Skatalites.

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Alberthain:
www.skatime.de und www.radiochango.com ... letztere ist zwar keine typische Ska-Seite, aber sehr zu empfehlen.

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben?

Alberthain:
Soeben haben wir auf einem wesentlich von uns mitorganisierten Benefizkonzert zugunsten zweier Charity-Projekte gespielt ("Viva con agua" und "Rollis-für-Afrika")...danke nochmal allen, die gekommen sind und so etwas für die gute Sache getan haben!!! Wir planen im Frühjahr 2008 die Aufnahme unserer ersten Single-CD und haben schon prominente Unterstützung gefunden...mehr wird aber noch nicht verraten!

DerDUDE:
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Alberthain:
Sicherlich in der ersten Jahreshälfte 2008...lasst Euch überraschen!!!

DerDUDE:
Platz für eigene Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...

Alberthain:
Viele Grüße an die Gents aus Dresden!!!

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]