dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Busters Pension Fund

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):
Klaus Huber: Gesang
Mäx Grittner: Bass
Martin Keller: Gitarre
Jochen Seiterle: Gitarre
Gunther Hecker: Schlagzeug
Jan-Hinrich Brahms: Posaune

Durchschnittsalter: Frag lieber nicht .... (liegt bei 39!!)

Gründungsjahr: 2001

Ort/Herkunft: Heidelberg/Mannheim


Internetadresse: www.zauberbass.de

CDs (Jahr):
leider noch keine


Datum des Interviews: 1. März 2005


Die "direkten" Fragen ;-):

Miansha/DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn wir dürfen?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Busters Pension Fund:
Jan:

Hm, das ist nicht ganz so einfach. Wir spielen bis auf ein eigenes Stück nur Cover-Songs. Das fängt bei "Monkey Man" an und hört bei "These boots are made for walking" auf. Wir machen in erster Linie das, was uns Spass macht, und sind relativ schmerzfrei, was die Songauswahl angeht. Es muss halt rocken ... Aber wir spielen definitiv keine Busters-Songs nach, und haben das auch nicht
vor.

Mäx:
Ein Kumpel von mir hat einen unserer Auftritte mal als "cool" bezeichnet, und irgendwie abgehn tuts auch. Da haben wir wohl was Neues
geschaffen.

Miansha/DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Busters Pension Fund:
Jan:
Das war der Arbeitstitel, den ich dem ersten Mail gegeben habe, als ich die Kollegen wieder zusammengerufen habe. Und den fanden wir dann so gut, dass er hängen geblieben ist.


Miansha/DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Busters Pension Fund:
Jan:
In Ermangelung an weiteren Veröffentlichungen empfehle ich "These boots ..." auf dem Live-Busters-Album zum 15. Geburtstag.

Mäx:
Pauschal kann man das eh nicht sagen, is halt Ska. Schließlich sind wir alle Veteranen einer der besten Live SkaBands aller Zeiten.

Miansha/DerDUDE:
Welche Ska-Band /Ska-Persönlichkeit hat euch am meisten beeinflußt?

Busters Pension Fund:
Jan:
Du könntest auch eine Kuh fragen, warum sie Gras frisst ... Aber mal im Ernst: die geistigen Väter der Busters, und die sind inzwischen alle im Pension Fund tätig oder ganz ausgestiegen, haben die Wurzeln zuerst in den späten 70gern und den frühen 80gern, also dem 2-Tone Ska, ausgestreckt. Ich persönlich war eingefleischter Bad Manners- Fan ... Inzwischen bin ich etwas älter geworden, und heute höre ich nur noch Jamaican Ska, wenn ich dann mal Ska hören möchte.

Mäx:
Am meisten gelernt haben wir wohl von Laurel Aitken, als wir mit ihm im Studio und auf Tour waren, oder auch Mark Foggo, der auf der Bühne ein unglaubliches Energiepaket ist.

Miansha/DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Busters Pension Fund:
Jan:
Gibt es zu viele, um sie alle zu nennen: Ska aus den 60gern

Mäx:
Die Arie der Königin der Nacht aus "Die Zauberflöte" - ist nicht unbedingt unter Ska einzuordnen.

Miansha/DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Busters Pension Fund:
Jan:
Es gibt noch andere Musikrichtungen neben Ska?

Mäx:
Reggae !

Miansha/DerDUDE:
Welche Botschaft möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln?

Busters Pension Fund:
Jan:
Auf unseren Konzerten propagieren wir eindeutig die Spassgesellschaft.

Mäx:
Wir wollen nur Euer Bestes - Euer Geld !!!

Miansha/DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?

Busters Pension Fund:
Jan:
Rate mal, von wem "Ska against Racism" kommt?

Mäx:
... kann man denn nicht einfach nur Musik machen ?? Die Frage nervt seit 20
Jahren !!


Die Fragen zu den Konzerten:


Miansha/DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

Busters Pension Fund:
Jan:
Was sollen wir sagen, nach 3 Konzerten ... Bisher waren sie alle spaßig

Mäx:
Das zweite war super, aber das vorletzte war ein Chaos....

Miansha/DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

Busters Pension Fund:
Jan:
Freunde, Nostalgiker und junge Ska-Fans, die nur "Busters" im Programm gelesen haben ;-)

Mäx:
Alles Verrückte, die uns die Kleider vom Leib reißen wollen.

Miansha/DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

Busters Pension Fund:
Jan:
Zugabe? Hat noch keiner von uns gewollt .. Spass beiseite, das wird meistens spontan entschieden, oder auf Zuruf, je nach Lust und Laune

Mäx:
...oder wir fangen nochmal von Vorne an.

Miansha/DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?

Busters Pension Fund:
Jan: Nein


Mäx: Frag uns nach unserer Tour nochmal.
<

Miansha/DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

Busters Pension Fund:
Jan:
Die Liste wäre lang und nicht aussagekräftig

Mäx:
AC/DC

Jan:
... Ich hab es ja gesagt ... ;o)


Miansha/DerDUDE:
Was uns schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?

Busters Pension Fund:
Jan:
In Ermangelung dieser Typen auf unseren heutigen Konzerten: gar nicht Früher haben wir da auch schon mal gerne selber Hand angelegt.

Mäx:
Bei uns haben die nix verloren, es sei denn sie wollen wieder auf den rechten Pfad geführt werden.

Jan: ... Wobei jetzt bitte niemand "rechten Pfad" falsch verstehen möchte!!


Fragen zur Ska-Geschichte:


Miansha/DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Busters Pension Fund:
Jan:
Ohgottohgottohgott, das interessiert mich nun wirklich überhaupt nicht.

Mäx:
Ska wird nie ganz groß, aber Ska wird auch nie untergehen, und das ist gut so.

Miansha/DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?
Busters Pension Fund:
Jan:
Ohgottohgottohgott, das interessiert mich nun wirklich überhaupt nicht.

Mäx:
Ohgottohgottohgott, das interessiert mich nun wirklich überhaupt nicht.

Miansha/DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Busters Pension Fund:
Jan:
Ohgottohgottohgott, das interessiert mich nun wirklich überhaupt nicht.

Mäx:
Ist immernoch besser, als würde es eines Tages gecastete SkaBands geben


Schließlich was Allgemeines:


Miansha/DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?
Busters Pension Fund:
Jan:
Es kann nur einen geben, und den Namen haben wir ja schließlich mitgeprägt: Laurel Aitken

Miansha/DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Busters Pension Fund:
Jan:
www.ska-talk.com

Miansha/DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an?
Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Busters Pension Fund:
Jan:
Wir sind froh, wenn wir es wenigstens einmal im Jahr schaffen, ein Konzert zu spielen. Am 1. April im SMC in HD ist es mal wieder soweit, nach 1 1/2 Jahren Abstinenz.

Mäx:
wir müssen einfach weitermachen. Was dabei rauskommt werden wir noch sehen
- ist auch erstmal nicht so wichtig.

Miansha/DerDUDE:
Wir verstummen: Sagt doch was ihr wollt ;-) Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...

Busters Pension Fund:
Die Erde ist eine Scheibe !


Miansha/DerDUDE:
Wir danken euch für dieses interessante Interview!



zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]