dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Cabba Cabba


Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Vocals - Sammy
Trumpet - Chris
Sax - Philip
Trombone - Tobias
Guitar - Buddy
Keys - Andi
Bass - Randy
Drums - Sharky
Percussion - Dix

Durchschnittsalter: Gute Frage! So um die 24…

Gründungsjahr: 2003

Ort/Herkunft: Fulda


Internetadresse:
www.cabba-cabba.de
www.myspace.com/cabbacabba

CDs:
2004 - skank in town
2008 - move on

Datum des Interviews: September 2008


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Cabba Cabba:
Wir haben uns schon immer eher an traditionellem Ska orientiert, aber mit der Zeit ist ein eigener sound/style entstanden, der sich schwer einordnen lässt.
Viel Ska, ein bisschen Reggae und Dancehall…das ist Cabba Cabba!

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Cabba Cabba:
Die Wurzeln des Ska liegen in Jamaika und deshalb entschieden wir uns für einen jamaikanischen Namen. Wir schnappten uns ein Wörterbuch und blätterten einfach drauf los. Als wir "Cabba Cabba" lasen, gefiel uns das Wort sofort und wir ließen uns nicht von der Bedeutung abhalten…
Cabba Cabba heißt übersetzt: miese/schlechte Qualität

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Cabba Cabba:
Album "skank in town" - way of life
Album "Move on" - battlefield

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Cabba Cabba:
Dr. Ring-Ding & the senior allstars

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Cabba Cabba:
Sorry, aber selbst nach 2 stündiger Diskussion konnten wir uns nicht auf ein lied oder CD einigen... ;-)

DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Cabba Cabba:
Reggae, Dub, Rockabilly Swing…

DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

Cabba Cabba:
Die Leute sollen einfach Spaß an unserer Musik haben und ihre Körper im Offbeat bewegen…das ist eigentlich alles!

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung?

Cabba Cabba:
Wir sind grundsätzlich gegen politische Aussagen auf der Bühne, die oft nur dafür missbraucht werden, um das Publikum anzuheizen. Wenn sich jemand Gedanken über ein politisches Thema macht und das in einen Text integriert, habe ich nichts dagegen. Ob man den Inhalt dann in Ordnung findet, ist jedem selbst überlassen. Das gilt aber für jede Musikrichtung und nicht nur für Ska. Und geht es hauptsächlich um die Musik und nicht um Politik.


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Cabba Cabba:
Wirklich schlimme Konzertorte hatten wir bislang noch nicht, was vielleicht daran liegt, dass wir ziemlich pflegeleicht sind. Wenn genug Bier da ist und das Publikum Spaß hat, ist es überall schön…

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Cabba Cabba:
Ein meist schwitzender Haufen von Menschen mit unterschiedlichsten Frisuren, Einstellungen und Alkoholpegeln…

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Cabba Cabba:
…unterschiedlich

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Cabba Cabba:
In 5 Jahren Bandgeschichte ist einiges passiert, aber zum Glück haben unsere Gehirne das Meiste davon gelöscht bzw. verdrängt… d.h. doch, eine Sache ist dann doch mal hängen geblieben: `ne fliegende Flasche an unserem Schlagzeuger auf `nem Punk-Festival in Berlin!

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Cabba Cabba:
Wir hatten schon das Glück mit ziemlich vielen Bands zusammen spielen zu dürfen z.B. Skaos, The Busters, Babylove and the van Dangos, aber ein Highlight wären für uns die Skatalites oder Bad Manners.

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Cabba Cabba:
Wir hatten bis jetzt das Glück, von Ereignissen dieser Art verschont geblieben zu sein!


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Cabba Cabba:
Musikalisch identifizieren wir uns nicht mit einer konkreten "Ska-Welle". Schließlich sind die Übergänge ja auch ziemlich fließend und lassen sich nicht klar voneinander trennen. Der Punkeinfluss auf die Ska-Musik ist jedoch an uns vorbei gegangen und hat uns auch nie wirklich interessiert.
Ska gibt es nun schon seit über 50 Jahren und wir werden alles dafür tun und wünschen uns, dass man die Musik auch noch in den nächsten 50 Jahren und länger genießen kann! Wenn man sich mal die vielen Ska-Combos anschaut, die sich mittlerweile entwickelt haben, sieht es auch ganz gut aus…

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Cabba Cabba:
Ich habe eher das Gefühl, dass sich wesentlich mehr junge Ska-Punk-Bands entwickeln als traditionelle Ska-Bands. Eine mögliche Erklärung dafür könnte sein, dass Ska-Punk die populärere und in der Masse eher akzeptierte Richtung ist. Ska-P oder Reel Big Fish sind z.B. Bands, die häufiger in größeren Discotheken gespielt werden und zu deren Musik auch Menschen tanzen, die mit Ska nicht viel am Hut haben. Mit Ska-Punk erreicht man wahrscheinlich schneller ein größeres Publikum. Ska-Punk-Bands sind in der Regel auch kleiner besetzt, was ein zusätzlicher Beweggrund sein kann.


DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Cabba Cabba:
Bei der Menge an Festivals, an denen mindestens eine Ska-Band spielt und der Tatsache, dass es in Deutschland kaum eine Stadt gibt, die keine -wenn auch nur kleine- Ska-Szene vorzuweisen hat, kann man schon lange nicht mehr von einem "Schlummerdasein" sprechen. Zudem sprießen in den letzten Jahren Ska-Bands wie Pilze aus dem Boden und Bands wie z.B. Bad Manners oder Skaos touren seit über 20 Jahren um die Welt und füllen sämtliche Clubs. Ich glaube, dass es der Ska-Szene zur Zeit sehr gut geht!


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Cabba Cabba:
Andi: Es gibt so viel geile Musik…Dr. Ring-Ding & the senior allstars, Kingston Kitchen, Dr. Woggle & the radio, Hepcat, The Stingers ATX, Babylove and the van Dangos, Madness, Mr. Review, Rotterdam Ska-Jazz-Foundation, New York Ska-Jazz Ensemble, Laurel Aitken, Chris Murray, Skaos, The Busters, The Aggrolites...u.v.a.

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Cabba Cabba:
Wir hatten das Glück, ihn in Fulda live sehen zu können…Laurel Aitken!!!

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Cabba Cabba:
derdude-goes-ska.de ;-)
allska.de
ska-talk.org

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben?
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Cabba Cabba:
Am 19. Dezember 2008 werden wir unser neues Album "Move on" in der Alten Piesel (Fulda/Dirlos) mit einer dicken Release-Party feiern! Mit dabei wird Dr. Woggle and the Radio sein! Darauf bereiten wir uns zur Zeit vor!

Ab dem 19. Dezember kann die CD bei uns erworben werden. Das Album ist sowohl von der Titelauswahl als auch vom sound sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Tracks sind wie gewohnt sehr bläserlastig und groovig arrangiert, zudem haben wir zwei Reggaenummern aufgenommen. Besonders gefreut haben wir uns über einen vokalistischen Beitrag unseres allseits geschätzten Dr. Ring-Ding!!! Lasst euch überraschen…

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses ausführliche und informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]