dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Kapelle#3

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Peter: Vocals
Jochen: Vocals+Tenor Sax
Sebb: Vocals+Alt Sax
David: Altsax
Tillmann: Posaune
Philipp: Orgel
Jan: Guitarre
Robert: Bass
Fabian (Zabbo): Drums

Gründungsjahr: 2005

Durchschnittsalter: 33,11

Ort/Herkunft: Köln

CDs: in Arbeit, VÖ Frühjahr 2009

Internetadresse:
www. myspace. com/kapelle3

Datum des Interviews: Februar 2009


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Kapelle#3:
Da alles mit dem Covern von pumpenden Rocksteady und alten Ska Nummern angefangen hat, ist der Beat eher klassisch (der Bums kommt auf die 2 und die 4). Der Sound ist bratzig und lieber mal unsauber, als zu sauber. Der Groove muss aus dem Bauch kommen, nicht aus dem Metronom usw…

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Kapelle#3:
Ca. ¾ der Bandbesetzung haben mal im gleichen schönen, alten Haus gewohnt…Hausnummer 3 in der wunderschönen Schwerinstraße in Köln. Wir sind also quasi die Hauskapelle der Nummer 3.

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Kapelle#3:
Wenn die Cd erstmal fertig ist: Alle! Die Mischung machts, da gibt’s keine Singles im eigentlichen Sinne.

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Kapelle#3:
Siehe weiter oben: Eher die alten Hasen…Tommy Mc Cook, Skatalites, Ken Boothe, Max Romeo, The Upsetters, Dawn Penn, Rico Rodriguez Desmond Dekker usw. ohne den Anspruch zu haben, auch so zu klingen! Eher nicht beeinflusst hat uns alles, was in Richtung Madness, Hotknives etc. geht.

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Kapelle#3:
Skatalites- Garden of Love


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Kapelle#3:
Beste Orte: Küche des Schlagzeugers und der Rest von Köln.

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Kapelle#3:
Verrückt.

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Kapelle#3:
Skatalites, garden of Love (oft, nicht immer)

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Kapelle#3:
Bestimmt. Aber das sollte man wirklich keinem zumuten.

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Kapelle#3:
Im Moment wären das die Slackers…insgesamt sind uns alle Bands am liebsten, mit denen man einen gigantischen, unarroganten Abend haben kann.

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Kapelle#3:
Gab es so weit wir wissen bei uns noch nicht. Klar ist, dass wir uns nicht darüber freuen und das hoffentlich auch so sagen würden!!!


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?

Kapelle#3:
Bei uns gibt es wenige absolute Schallplatten- und Skamusik- Geschichte Nerds. Deswegen wissen wir selten, welcher Künstler nun wirklich in welche Sparte gehört. Die Sachen, die wir unterwegs zusammen hören, passen wahrscheinlich am Ehesten in die erste Welle. Die Jungs aus der Band, die durchaus auch popiger Musik zugewandt sind, können sich aber auch mit straighterem, „britischeren“ Ska identifizieren…

Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Objektiv kann man beobachten, dass die Latinska Schiene ziemlich nach vorne geprescht ist…Aber Hepcat, Slackers und co zeigen, dass traditionellere Klänge auch im kommen sind.

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Kapelle#3:
Da einige von uns bereits in einer Band gespielt haben, die eher Richtung Ska-Punk ging (in jüngeren Jahren, hahaha!) nehmen wir an, dass es an der Faszination für das Brett liegt (Gitarre). Härtere Musik hat eher den Status „voll ab“ zu gehen. Wer Ska- mäßig mit Sublime Feuer-getauft wird, kann mit älteren Sachen vielleicht erst mal nicht so viel anfangen. Das kommt dann mit der Zeit.
Zusätzlich wirkt vielleicht die ganze Rude Boy- und auch Skin Nummer auf jüngere, die sich nicht richtig damit auseinander setzen, erstmal abschreckend?!


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Kapelle#3:
Wir sind zurzeit im Studio…danach endlich wieder auf die Bühne!!!

Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Im späten Frühjahr erwartet euch hoffentlich eine pumpende Ska Platte!
Aber was sind schon Cds?? Kommt zu den Konzerten, da fühlen wir uns selbst am Wohlsten…

Gruß aus der Kapelle, die Kapelle#3!

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]