dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Piazumanju


Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Marcel Riesenweber (Gesang)
Federica Malafronte (Gesang)
Felix Beck (Gitarre)
Niklas Beck (Bass)
Jonathan Krause (Saxophon)
Juri Schewe ( Schlagzeug)

Durchschnittsalter: 25

Gründungsjahr: 2007

Ort/Herkunft: Hamburg


Internetadresse:
www.piazumanju.de

CDs:
2009 EP "Ready to leave"
2010 EP "Gyps´n´Roll"

Datum des Interviews: 12.04.2010


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Piazumanju:
Fedy: Unsere Musik vermischt Rock, mit fetten Offbeats und beeinflusst durch Polka und Ska.

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Piazumanju:
Fedy: Der Sänger Marcel hat vor der jetzigen Besetzung ein Singer-Songwriter Projekt gestartet. Der Name Piazumanju setzt sich aus den Namen der beiden dieses Singer-Songwriter Projekts zusammen. Glücklicherweise passt dieser Name jedoch gleichermaßen zum jetzigen Projekt. Ein Name, der keine Grenzen setzt und so offen ist, wie seine Musik.

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Piazumanju:
Fedy: Am Besten eignet sich dafür der Song "Matko". Dieser, gewidmet dem Hauptdarsteller des Films "Black Cat, White Cat" von Emir Kusturica, zeigt am Besten was Piazumanju alles kann. Darüber hinaus ist "Wannabe Rockstar" ebenfalls ein guter Song um in die Tanzstimmung von Piazumanju einzutauchen.

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Piazumanju:
Jonathan: Skatalites, NewYorkSkaJazzEnsemble, Mad Caddies
Marcel: Ska-P, Panteon Rococo, Babylon Circus, Karamelo Santo...

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Piazumanju:
Fedy: Da gibt es mehrere. Jedes Jahr, jeden Monat entdeckt man immer wieder aufs Neue tolle neue Künstler, Alben und Songs.
Meine derzeitige LieblingsCD ist von Katzenjammer "Le Pop"
Jonathan: Zur Zeit "Soul Caddy" von Cherry Poppin Daddies
Marcel: Balkan Beat Box "Nu Med" und Rupa & the April Fishes "Este Mundo"

DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Piazumanju:
Fedy: Meine Jugend wurde geprägt durch Nirvana, NOFX, Sex Pistols und No Doubt. Also viel Grunge, Punk und Rock.
Jonathan: Skatalites, NewYorkSkaJazzEnsemble, Mad Caddies
Marcel: Manu Chao, Sergent Garcia, Jaya the Cat, Donavon Frankenreiten, Gogol Bordello, Baile Funk
Felix: Metallica und Avenged Sevenfold, Paco de Lucia und Al di Meola.

DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

Piazumanju:
Fedy: Mit unserer Musik möchten wir kleine Geschichten erzählen, die Fantasie der Hörer anregen und sie vor allem zum Tanzen bringen.
Jonathan: Wir wollen tanzbare, musikalisch hochwertige Musik machen und verzichten ganz bewusst auf eine politische Botschaft

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung?

Piazumanju:
Marcel: betretendes Schweigen. Eigentlich nein, wir versuchen lediglich Ska als revolutionäres Instrument einzusetzen um verschiedene Weltmusikstile miteinander zu verbinden und Tanzmusik zu machen.


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Piazumanju:
Fedy: Es gibt eigentlich keine schlimmen Konzertorte sobald das Publikum das da ist gut ist. Aus diesem Grund, kann ich sagen, dass das schlimmste Konzert für mich bei einer Abschlussfeier in Hamburg war. Wir sollten nach der Zeugnisübergabe spielen, doch keiner der Absolventen hatte große Lust auf Livemusik. So kam es, dass diese, kaum hatten sie das Zeugnis in der Hand, auch schon die Location verließen. Am Ende haben wir, glaube ich, vor 5 Leuten gespielt...
Jonathan: Das schlimmste Konzert für mich war in ääh Frankfurt glaube ich, als der Mischer auf meine Frage nach einem Mikrofon antwortete: "Was willst du ? Du brauchst doch kein Mikrofon als Saxophonist, das hört man doch auch so..."

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Piazumanju:
Fedy: Unser Publikum ist jung und alt. Man findet, Punker, Metaller, Ska-Puristen, Pop-Liebhaber und Clubgänger.
Durch unsere Mischung schaffen wir es ein sehr breites Publikum zu erreichen, oder immer wieder für uns zu begeistern.

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Piazumanju:
Fedy: Meistens "Danger" und "Ballano con me".
Marcel: oder auch "Wannabe Rockstar"

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Piazumanju:
Marcel: Auf einem Gig letztes Jahr in Paris, spielten wir vor einer Hand voll Pariser bei dem ein Teil der Decke des Clubs einstürzte. Das war ein krachendes Erlebnis. Zum Glück kam dabei niemand zu Schaden.

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Piazumanju:
Fedy: Panteon Rococo, Katzenjammer
Jonathan: Ich würde sehr gerne mal mit den Skatalites oder Gogoll Bordello auftreten
Marcel: Figli di madre ignota, Balkan Beat Box, Timbuktu

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Piazumanju:
Jonathan: Nazi-Skins habe ich auf unseren Konzerten bislang nicht gesehen. Ich hoffe dass wird auch nie der Fall sein!


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Piazumanju:
Jonathan: Es gibt nach wie vor genug junge Bands die Ska machen und diese Musikrichtung am Leben erhalten. Ska wird ja jetzt schon oft mit anderen Stilen vermischt, und ich denke dass wir in den nächsten Jahren noch viele interessante Dinge hören werden.

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Piazumanju:
Jonathan: Ist das so ? Wahrscheinlich weil dass die Extreme sind: Verzerrte Gitarre und auffe Fresse oder halt ruhiger und mit mehr akkustischem Anteil.


DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Piazumanju:
Jonathan: Wenn man Ska mit Offbeat-Gitarre und BumsseKatze Schlagzeug definiert, dann ist der Ska schon längst erwacht!!


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Piazumanju:
Jonathan: Wenn man Ska mal so richtig verstehen will, sollte man auf jeden Fall mal die Skatalites anhören
Marcel: Skatoons "High Noon auf dem Hans-Albers-Platz", Busters "Waking the Dead", Mad Caddies "The Dirge", La place du kif "sous le pavés... La place", Babylon Circus "Dances of Resistance"

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Piazumanju:
Jonathan: Laurel Aitken

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Piazumanju:
Marcel: Sorry, aber ich hab grad kein Internet, Alice kotzt mich an, aber ich kann euch Gogol Bordello und youporn sehr ans Herz legen.

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an?

Piazumanju:
Fedy: Wir wollen dieses Jahr im Sommer auf jeden Fall so viele Festivals wie möglich rocken... das Booking läuft gerade noch.
Aktuell stehen folgende Konzerte an:

27.05.2010 * Hamburg * Brücke 10
29.05.2010 * Duisburg * Folkfestival
09.06.2010 * Bremen * MS Treue
10.06.2010 * Hamburg * Logo
12.06.2010 * Berlin * Knaack
19.06.2010 * Lüneburg * Parklokal
26.06.2010 * Karlsruhe * Sommerfest der Uni Karlsruhe
03.08.2010 * Bremen * Viva con Aqua

DerDUDE:
Wird es eine neue CD geben?
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Piazumanju:
Fedy: Wir wollen im Herbst endlich unser erstes Album aufnehmen. Nach zwei Eps wird das endlich mal Zeit. Wir hoffen bis dato genug Geld erspielt zu haben, damit wir das auch schnell durchziehen können! Man darf gespannt sein!

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses ausführliche und informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]