dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Die Pyjamas

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Annalena (Trompete), Micha (Trombone), Dorle (Alt / Tenor Sax), Selina (Trompete / Tenor Sax), Sascha (Gesang) , Petja (Tasten), Roman (Gitarre/ Gesang), Phillip (Schlagzeug), Ufo Mendez (Bass)

Durchschnittsalter: gefühlte 17 bis 147 Jahre

Gründungsjahr: 2002

Ort/Herkunft: Bernau bei Berlin im "Gurkenwasser" eingelgt


Internetadresse: www.Die-Pyjamas.de

CDs:
eigenproduzierte Lieder: alle Jahre wieder (Micha Ritter wir danken dir!)

Datum des Interviews: August 2008


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Die Pyjamas:
Alles was uns Spaß macht is auch dabei. Auf jeden Fall ist es Tanz- & Partymusik für alle, die gerne nach 2-Tone-, Jamaican SKA, Rocksteady, Reggae und Schlagerpunk Ausdruckstanz praktizieren. In letzter Zeit nehmen wir viele neue Einflüsse außerhalb der SKA-Szene auf. Mal sehen wo wir ankommen..

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Die Pyjamas:
Wie alle Bands erfinden wir jedes mal eine neue Geschichte um uns zu erklären.
Die wahre Geschichte: "Die Pyjamas" heißen wir, weil wir immer Sonntags proben - und Sonntags tragen wir unsere Pyjamas den ganzen Tag - bis Montag!

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Die Pyjamas:
Alle! Und auf jedem Konzert neu. Denn wir lernen unsere Musik selber jedes mal wieder neu kennen. Am besten klingt es, wenn alle 9 Leute sich gleichzeitig fragen was sie eigentlich spielen, weil sie gerade an etwas anderes denken, wie z.B. "Verdammt, - stört es, wenn ich mir mal schnell ein Bier hole und unten tanzen gehe?" Das kann zu merkwürdigen Situationen kommen!

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Die Pyjamas:
Ich persönlich lausche alle Musikrichtungen ab. Und weil wir 9 verschiedenbeeinflusste Menschen sind, ist auch unser Reportoire (eine gute Gelegenheit um Rechtschreibfehler bewuusst einzusetztn.. - wird eigentlich Kontrolllge1eesen ?-) ziemlich breit gefächert.
Wer lässt sich eigentlich die vielen Stilbezeichnungen für die vielen Nuancen in der Musik einfallen. Und wer stellt hier die Fragen??
Ach so..

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Die Pyjamas:
Hier müssten jetzt mind. 9 verschiedene Titel erscheinen.
Bei mir ist es so: Ich höre einen Titel oder eine CD rauf und runter - bis ich nich mehr kann. Und dann kommen die nächsten. Und das alles sind dann meine Lieblingstitel auf begrenzte Zeit. Begeistert haben mich z.B. "Skatalites - Be Bob SKA"
"Hepcat - Right On Time"
"Bad Manners - Walking In The Sunshine"
"Mother's Pride" - Allet
"Sonja Pottinger - Put On Your Best Dress"
"Bob Marley - Concret Jungle"
"Toots and The Maytals"
"Oxo 86 - Bombenalarm"
"Emir Kusturica & The No Smoking Orchestra - Unza Unza Time"
"Seeed "
"Yellow Umbrella"
"Frank Zappa" ubs.

... so, und wenn man die alle zusammensperren würde..: auf die Plätze, Fertig, Los °^° *;* Aber in meinem CD-Regal vertragen sie sich!

DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Die Pyjamas:
Popmusik ausm Radio, Jazz von Platte, Punk auf der Straße, Oi uffm Kopf, Flamenco in den Haaren, Balkan im Gebirge, na und "lucy in the sky with diamonds" auch in den Haaren- also Käfer- äh.. Kiffermusik

DerDUDE:
Welche Botschaft möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln?

Die Pyjamas:
Wir stammen vom Affen ab. Leben auf einem Planeten, der um die Sonne kreist und machen Musik (ohne uns trotzdem Totzuschlagen). Wir haben keine Botschaft - außer wir haben doch eine.

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?

Die Pyjamas:
SKA ist alles außer National! Da müsste man zu einem Heimatkonzert gehen!


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Die Pyjamas:
Am schönsten wars im Keller eines vermodernden Krankenhauses ("Leichenkeller") da hatten wir allerdings kein Publikum.
Auch schön wars im modernden Köpi. Gerne denk ich an das "Gurkenwasser" (GUWA Bernau) zurück.
Es war immer sehr lustig!

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Die Pyjamas:
Wir haben glaube ich gar kein typisches Pubslikum. Ich meine da kommt eigentlich alles zusammen was mir auf den ersten Blick sympathisch ist. Jung und Alt und Familia

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Die Pyjamas:
Mir gefällt der Titel "Just Don't Wanna Be Lonely" (eine Reggae-Schnulze) am besten um die Leute davon zu überzeugen nach Hause zu gehen und Kinder zu machen.
Oder andere schöne Produkte überschäumeder Liebe machen zu machen.

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Die Pyjamas:
Nö, alles ganz normal!!

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Die Pyjamas:
Ohje, wenn wir richtig gut wären und nich ne Hobby-Band, dann "Beatsticks", "Seed" oder was jetzt so grade viel Publikum hat: "Die Kastelruter Spatzen"

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Die Pyjamas:
Ich hab noch keine Nazi-Skins auf unseren Konzerten gesehen. Wenn wir welche sähen, stellten wir sofort unser Programm um und spielten: "steige hoch du roter Adler" im Off-Beat, dann einen schönen deutschen marsch im 7/8 Takt und wenn wir mutig sind noch "Adolf, du Alte Nazisau kapitulier doch endlich.. Adolf du Sau" nein - äh doch lieber nich.
Lieber noch ein Holzfällerlied und so.. oder hier, äh "Schwarz Metall" .. und auf die Bühne bitten würden wir sie sogar, um uns ein traditionelles deutsches Lied vorsingen zu lassen bevor wir alle sterben..


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Die Pyjamas:
Ja, man kann bestimmt die Entwicklung des SKA in Wellen einteilen. SKA hat sich unter Einfluss anderer rüberschwappenden Stilrichtungen auf Jamaica entwickelt, daraus machten die bekifften und antriebsfreien Jamaicaner Rocksteady und Reggae, mit den Jamaicanern ab nach England die Musik gereist sein, und jetzt: die ganze Welt.
Eine Verquickung mit Kultureigenem Temperament und Stil in jedem Land. Vernetzt - können sich jetzt alle beeinflussen. SKA - Eine Welt - Eine Weltmusik.

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Die Pyjamas:
Diese Musikrichtungen machen Spaß, haben Feuer unterm Arsch und man kann schnell soetwas oder so etwas oder so Etwas fabrizieren. Ach so, das 'entweder' 'oder' in der Frage...: naja das sind Phasen und Ausdrucksformen des selben Gefühls, die sich von einander abgrenzen wollen. Überhaupt dient die Identifizierzng mit einem Musikstil häufig der Abgrenzung und Identitätsstiftung.
Ich für meinen Teil gehöre nicht zu denen die so etwas machen, und würde mich somit also auch überhaupt nicht anbgrenzen!


DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Die Pyjamas:
Ich hoffe, das SKA ein Schlummerdasein gekönnt bleibt und diese Musikrichtung nicht gnadenlos ausgschlachtet wird.
Andererseits könnte es zu einem netteren Lebensgefühl kommen, wenn man die Leute nich weiter mit Pop-Depri-Heul-Monotonie zupumpt. Also ab ins Radio und ins Gehirn mit dem Lebensgefühl SKA.


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Die Pyjamas:
Heino
z.B. "Heino" für einen starken Kontrast

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Die Pyjamas:
Auch "Heino", hört mal genau hin, ich glaube er muss es sein! Da ist doch dieser starke Off-Beat nee? (Ich hoffe die Zensur ist gnädig)
Dü gübbet hür nüscht! :-) Für den Senf seid ihr schon selber verantwortlich *gg*. DD

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Die Pyjamas:
Oh -da gibt es eine unglaublich Menge von unbekannten Bands die es verdienen gehört zu werden/ Bands die z.B. nur bei "Myspace" entdeckt werden können. Da suche jeder selbst. Es gibt sehr fleißige SKA-Fans die tolle SKA-Talk-Seiten einrichten. Und das der Dude SKA goes braucht hier ja nicht erw.. zuspät.


DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben?

Die Pyjamas:
Wir haben grad mal Sommrloch und liegen faul inna Sonne, nach dem Sommer wird sich viel verändern. Weil wir zu lange inna Sonne gelegen haben.
Wir wollen jetzt Meer! Und dann mehr!
Das größte Projekt ist Sonntag im Pyjama im Proberaum alle durchzählen, ob jemand abhanden gekommen ist. Der Rest ist ein Klacks! Und schon spielen wir mit "Heino" zusammen in der deutschen Eiche. "SKA SKA SKA blüht der Enzian"

DerDUDE:
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Die Pyjamas:
Da hört am Besten mal bei Myspace rein www.myspace.com/diepyjamas viel besser wird's nich Meer werden.

DerDUDE:
Platz für eigene Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...

Die Pyjamas:
Wir werden unwarscheinlich bekannt werden, wenn "Die Pyjamas" erst mal zusammen mit "Heino" aufgetreten sind, und so.. Merkt euch diesen Namen: - - Heino

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses, etwas abstruse aber lustige Interview! ;-)


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]