dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
the SKANKAROOS

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Niklas Richter - Vox + Guitar
Ingo May - Keys
Steve Borz - Bass
Tomasz Szwarc - Drums
Nina Gernandt - Alto Sax
Sven Seegert - Tenor Sax
Peter Krötz - Bone


Durchschnittsalter:
Irgendwas um 30

Gründungsjahr:
2005

Ort/Herkunft:
Köln


Internetadresse:

www.theskankaroos.de

CDs:
"Expedition To Ska", EP (DIY, 2006).
Diverse Sampler Beiträge- unter anderem "From Punk To Ska 3" Sampler (Wolverine Records)


Datum des Interviews: 22.04.2009 (update)


Die "direkten" Fragen ;-):

Miansha/DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn wir dürfen?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

the SKANKAROOS:
Tanzbar! Mal schnell, mal langsam. Easy und gleichzeitig wild! Mal im Stile der Toasters, dann doch wieder eine Prise Early Reggae...

Miansha/DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?

the SKANKAROOS:
Wir wollten besonders innovativ sein und zur Abwechslung mal ein Wortspiel mit SKA kreieren ;)
Im Ernst- unser Name eine Kombination der körperlichen Betätigung auf Konzerten, der wir gerne nachgehen: Skanken. Nur unser Bassist tanzt da wortwörtlich aus der Reihe. Er zieht einen neuartigen, Känguru-ähnlichen Tanz-Stil vor: Rumhüpfen!
Voilá: SKANKAROOS


Miansha/DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
the SKANKAROOS:
Alle! Jeder ist ein Unikat.

Miansha/DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

the SKANKAROOS:
Musikalisch? Persönlich? Hmm kann ich so nicht sagen, aber der eine oder andere Song hat bestimmt in meiner Plattensammlung seine Inspiration gefunden:
Maßgeblich vielleicht die Toasters, Skatalites und die Aggrolites.

Miansha/DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

the SKANKAROOS:
"Peculiar" von den Slackers! Und alle bisherigen 3 Aggrolites Platten laufen hoch und runter bei mir.


Miansha/DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

the SKANKAROOS:
Reggae, Reggae und auch Reggae. :)

Miansha/DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

the SKANKAROOS:
"This is what you can expect tonight - drinking, bouncing, dancing tight"
(Expedition To Ska)

Ich denke das trifft die Sache auf den Punkt.
Wir machen hauptsächlich Musik zum Spaß haben und tanzen! Der eine oder andere nachdenkliche bis ernste Song hat aber auch seinen Weg in unsere Setlist gefunden. "Happy-Sunshine Ska" machen wir jedenfalls nicht.

Miansha/DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?
the SKANKAROOS:
Kann man Ska spielen und dabei unpolitisch wirklich unpolitisch sein? Die Wurzeln schließen das ja eigentlich aus: Ska war immer eine Musik von und für die lower class....
In unseren neueren Songs gibts schon einige Seitenhiebe in Richtung Politiker oder der kranken Weltanschauung vieler Menschen.


Die Fragen zu den Konzerten:


Miansha/DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

the SKANKAROOS:
Wir sind relativ hart im nehmen, sodass wenige Gigs wirklich schlimm waren. Abgesehen davon, dass es gewisse Kölner Clubs gibt, in denen man Besenschränke als "Backstage" zugeteilt bekommt oder verdorbenes Catering, damit man noch eine halbe Woche später an den Gig erinnert wird...

Miansha/DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

the SKANKAROOS:
Das kommt ein wenig auf Publikum und Stimmung an. Gerne nehmen wir da ein Cover zur Hand- entweder eine Ska-Version von "Smoke On The Water" oder wenn der Abend noch lange nicht gelaufen sein soll: "Reggae From The Ghetto"

Miansha/DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

the SKANKAROOS:
Man trifft auf beide Spezies: Die mit sehr kurzen, stoppeligen oder auch gar keinen Haaren genauso wie die mit den langen "Locken". Gemeinsam ist beiden Gattungen allerdings der Hang zum schweißtreibenden Tanzen.


Miansha/DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?

the SKANKAROOS:

Wir sind wohl richtige Langeweiler oder vielleicht doch eher so bekloppt, dass uns bisher alles normal vorkam...

Miansha/DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

the SKANKAROOS:
Mit den Aggrolites! Und jenseits dieser Welt dann Laurel Aitken supporten!

Miansha/DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?

the SKANKAROOS:
Nazi-Skins? Das geht doch nicht zusammen!?!
Naja, wir können gerne auf dieses Fascho-Gesocks verzichten, aber wenn sie halt da sind und kein scheiß bauen sollen sie eben mittanzen , dann gehen sie auch keinem mit ihren verquerten Ideologien auf den Senkel.


Fragen zur Ska-Geschichte:


Miansha/DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren? Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?

the SKANKAROOS:
Wir haben Angst vor einem Tsunami!


Miansha/DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

the SKANKAROOS:
Trompeten-Punk ist eben einfach sehr populär. Junge traditional Ska Bands sind aber doch eher selten?!?

Miansha/DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

the SKANKAROOS:
Hat er das? Ich habe eher im Gefühl, dass es in den letzten 5 Jahren eine Rakten-artige Entwicklung gab! Ich bin eigentlich ganz zufrieden wie es ist und das nicht plötzlich wie im Reggae ein derartiger Mainstream Sound entsteht. So bleibt auch meist noch genug Platz zum Tanzen auf Konzerten!



Schließlich was Allgemeines:


Miansha/DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

the SKANKAROOS:
"Peculiar" von den Slackers. Eines der besten Alben seit langem!
Roy Paci & Aretuska. Der Mann ist der Hammer!
Le Maximum Kouette. Eine sehr gute Band, die es verdient auch außerhalb Frankreichs ein wenig bekannter zu werden.

Miansha/DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

the SKANKAROOS:
Rhetorische Frage, oder? Laurel Aitken.

Miansha/DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

the SKANKAROOS:
DerDude-goes-ska, ska-talk oder allska muß ich ja bestimmt nicht empfehlen, das dürfte eh jedem der diese Zeilen ließt bekannt sein.
Aber die eine Frage gibt mir gerade den Anstoß diese hier zu nennen: du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de und vielleicht noch: du-sollst-auf-ska-konzerten-nicht-pogen-sondern-skanken.de

Miansha/DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

the SKANKAROOS:
Ja wird es- wir haben nach fast 1 jähriger Pause wieder Zusammengefunden.
Die Besetzung ist fast komplett neu, auch von unserem alten Sänger haben wir uns getrennt.
Dementsprechend hat sich unser Sound stark verändert- es wird alles ein wenig "erdiger" und rougher vom Sound werden. Wir werden in kürze anfangen an der neuen CD zu arbeiten...

Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Ende Mai - Ende Juni

Miansha/DerDUDE:
Platz für eigene Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...

the SKANKAROOS:
Ich werde diese Tabakware nicht kaufen sie ist zerkratzt!


Miansha/DerDUDE:
Wir danken euch für dieses informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)] [Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]