dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Skalinka


Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Clara (Gesang, Bass)
Tjark (Drums)
Söhnke (e-Piano)
Fabian (Gitarre, Akkordeon)
Jasper (Posaune)
Niklas (Tenor-/ Altsaxophon)
Lennard (Trompete)
Lars (Trompete)

Durchschnittsalter: 19

Gründungsjahr: 2007

Ort/Herkunft: Oldenburg


Internetadresse:
www.skalinka.de

CDs:
Demo08 (2008)

Datum des Interviews: 12.10.2008


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Skalinka:
Unser Ska ist sehr weltmusik orrientiert. Das heisst wir haben Einflüsse aus Latin, Reggae, Folk, Funk und Rock. Also alles ziemlich Bunt und gemischt.

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Skalinka:
Ach ziemlich verwurschtelt und uninterresant.

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Skalinka:
Da nur drei Songs auf dem Demo sind, hört Euch einfach alle an.

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Skalinka:
Meist Ska-Bands aus dem spanischem und französischem Sprachraum. Zum Beispiel Babylon Circus, Mano Negra, Los Tres Puntos und viele andere.


DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

Skalinka:
Moving ain't no crime!!!

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung?

Skalinka:
Ska ist für uns die Möglichkeit musikalische und somit auch kulturelle Grenzen zu überschreiten.


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Skalinka:
Das beste war auf jeden Fall Ska Lights zusammen mit Rantanplan.

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Skalinka:
Die ganze Bandbreite von jung bis alt.

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Skalinka:
Verschieden aber am liebsten Yossel Yossel

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Skalinka:
Mit Babylon Circus könnten wir uns anfreunden.

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Skalinka:
Bis jetzt haben wir noch keine sichten können und hoffen das bleibt so.


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Skalinka:
Puh da fragst du uns was.

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Skalinka:
Naja Ska-Punk Bands sind ja meist die bekanntesten Ska bands (z.B Ska-P oder in Deutschland Rantanplan und The Skatoons). Vielleicht gibt es da ja mehr Zugang zu.


DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Skalinka:
Das muss ja nicht schlecht sein. Wenn man sich die Massen an schlechten Rockbands anguckt, ist es doch besser, dass es weniger und unbekanntere, aber dafür qualitativere Bands gibt, die Ska spielen.


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben?
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Skalinka:
Skalinka wird 2009 vermutlich auch außerhalb Norddeutschlands zu hören sein und das erste Album wird dann bestimmt auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses ausführliche und informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]