dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Skanka

Herkunft: Ecuador

CDs: Buenos tipos Malos Habitos

Internet: www.myspace.com/skankaweb

Datum des Interviews: Januar 2009


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Skanka:
Skanka hat eine eigene musikrichtung, ja des wir durch den ska unsere lebensabschnite und lebensrichtungen mitteilen. Also is es eine mischung aus erfahrungen und gefuehle die skanka so einzigartig macht, auch wenn es eine ska punk band is wie viele andere

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Skanka:
hier muss man sagen des skanka 2 musik etapen hat eine zwischen 2002-2003 wo die ep babosadas mit hauslichen mitteln aufegenomen wurde und hatte keine grosse difusion

DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Skanka:
das lied dass unsere musik entwicklung am besten beschreib ist Grillete oder das instrumentale Caldo de Patas
Die andere is zwischen 2007 und jetzt mit der ep Bueno Tipos Malos Habitos, und das lied dass uns am besten beschreibt is Viene Ansiedad (ahitienesful)

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

Skanka:
Wir haben eine lange liste mit denn bands die uns beinflusst haben aber des sind die wichtigsten:
Catch 22
The clash
Kortatu
Nofx ( punk)
Rancid ( punk)

DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

Skanka:
Wie moechten einfach des die Leute spass haben an unsere musik und denn texten, die selben koennen sich ein bischen alltaglich anhoeren. Sonst wollen wir zeigen des Ska eine musik richtung ist die man ueberall macht und des wir alle teil davon sind.

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung?

Skanka:
Ska war immer schon politisch, ja dess man durch die musik immer schon die kritk an denn normal ist gemacht hat, und so sind wie sicher dass es so weiter geht des man durch die musik miteilt des nicht so funktioniert dass es ein paar gut geht und denn grossen rest nicht.


Die Fragen zu den Konzerten:

DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?
Skanka:
Dass beste: Quitu Raymi 2007 wir haben mit der Maldita Vencindad (Mexico) gespieltund wir hatten ein sehr guten sound und eine menge besucher es war einfach super.
Dass schlimmste: Quitu Raymi 2008 wir haben mit Accion Directa (venezuela) gespielt und wir hatten ein scheiss sound die Location wurde 4mal gewechselt und die besucher hatten nich sehr viel anhnung ueber denn ska.

DerDUDE:
Auf SKA-Konzerten findet man ja wirklich die unterschiedlichsten Typen. Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?
Skanka:
wir haben ein sehr durchmischtes publikum, ja dess wir konzerte mit allen verschidenen arten von musik richtungen spielen, also unseren fans gefaellt von hip hop bis zu dead grind, aber sie kommen trotzdem zu uns

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?
Skanka:
Wir spielen nur einige Lieder, wir haben mal ein paar leider von sublime gecovert. Sublime ist sehr wichtig fuer unsere musik entwicklung.

DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Skanka:
Was uns passiert ist dess es leute gibt die uns noch von 2002-2003 kennen und uns zum bier einladen oder wir schlafen bei dennen wenn es ausserhalb der stadt ist.

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?
Skanka:
Streetlight Manifesto

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?
Skanka:
Hier is diese bewegung noch am anfang von allen also wissen sie nicht was sie richtig sind... es gibt linke skins mit dennen wir gut klar kommen und es gibt recten mit dennen wir nicht klar kommen. Aber bis jetzt ging es sehr harmonish in denn mosh pit zu (also in verstandlichen massen).


Fragen zur Ska-Geschichte:

DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Skanka:
Unsere Ska is sehr mit denn punk vereint also koennte man sagen dess wir zu dritten wellen gehoeren, aber wir arbeiten sehr viel mit two tone und sind sehr offen was zu mischen in unseren leidern so wie psycho bully, surf, dub und etc...

man koente sagen es gibt schon ne 4te welle aber sie ist in denn anfaegen aber man hoert diese mischung mit jazz, bebop, dub, punk mit trance und electro effeckten. Wir hoffen des es bald sich richtig gut anhoert

DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Skanka:
Ska punk is eine mischung aus haerte und technik. Der Ska ist und muss seien eine sehr durcharbeite mischung aus den blasinstrumente und denn guitarren damit es sich gut anhoeren, und naja der punk ist halt ein schoener und einfacher kontrast dazu.

Wir koenen nich sagen des sie enteweder oder machen, es ist weil ihnen eine von denn beiden musik richtungen gefaellt.

Der old school ska oder two tone ist musikalisch wunderbar weil mal normen folgen muss, und die selben muessen nicht nur lang sondern auch sehr gut gelungen seien.

Nicht nur die jugendlichen benutzen denn ska auch jazz musiker und des ist weil es so misch bereite musik richtung ist.

DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Skanka:
Der Ska steht eigentlich sehr gut da, wir koennen bis heut zu tage bands wie skatalites, the toasters oder tokio ska paradise orchesta hoeren oder sehen. Sicher is der Ska kein sehr populaerer musik stil genau wie jazz oder blues, weil es einfach nicht runter geschluck wird wie der pop.

Auf keinen fall ist es verdammt zum verschwinden sonst wuerden wir ja kein ska spielen.


Schließlich was Allgemeines:

DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Skanka:
Wir werden auf jeden fall unsere landsleute Sudakaya sagen die cd heisst Terminal, es ist reggae aus denn ecuatorianischen anden.

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Skanka:
http://lalibreopinion1.blogspot.com
http://lagentequetuesta.blogspot.com/

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Skanka:
Wir sind gerade bei der vor produktion unsere ersten LP, die wird ein paar lieder von denn alten EP haben aber ueberarbeitet, und halt dass beste was wir in denn letzten 2 jahren gemacht haben. Wir suchen immer noch ein plattenvetrag oder distribution.

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben?

Skanka:
Fuer MAerz oder Febraur spaetensten und es ist ska um dicht zu werden.

DerDUDE:
Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Skanka:
http://lagentequetuesta.blogspot.com/

DerDUDE:
Ich danke euch für dieses ausführliche und informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]