dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
SowjetSKAja

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):

Lorenz - voc., git.
Tophy - bass., voc.
Max - git., voc.
Clemens - key., pos.
Bolle - drums
Adam - trom., voc.
Basti - sax.
Jakob - pos.


Durchschnittsalter:
grob geschätzt 19

Gründungsjahr:
tja, wahrscheinlich 2004

Ort/Herkunft:
Berlin


Internetadresse:

www.sowjetskaja.de

CDs:
0 (2 davon 1999)


Datum des Interviews: 5.3.2007


Die "direkten" Fragen ;-):

DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn wir dürfen?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

SowjetSKAja:
Na ja, jedenfalls kein oldschool-ska eher mit punk und dancehall einflüssen

DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?

SowjetSKAja:
Ein Dartpfeil traf die alte Made-In-The-GDR-Weltkarte; jedenfalls hat es trotz etwaiger Vermutungen und diverser Soli-Auftritte für diverse antifaschistische Bewegungen die Politik noch nicht in unsere Texte geschafft.


DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
SowjetSKAja:
"Jump In My Car" von David Hasselhoff

DerDUDE:
Hat euch eine Ska-Band /Ska-Persönlichkeit am meisten beeinflußt?

SowjetSKAja:
David Hasselhoff

DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

SowjetSKAja:
s.o. Obwohl wir auch seinen Hit "Looking For Freedom" sehr schätzen, die deutsche Einheit wäre ohne diesen Super-Hit kaum vorstellbar.


DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

SowjetSKAja:
Osten

DerDUDE:
Gibt es eine Botschaft, die ihr mit eurer Musik vermitteln wollt?

SowjetSKAja:
Das hat sich bis jetzt noch nicht herauskristallisiert.

DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?
SowjetSKAja:
Nö! Was nich heißt, dass wir uns als Band nich positionieren würden. s.o.


Die Fragen zu den Konzerten:


DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

SowjetSKAja:
Ach, generell fühlen wir uns überall wohl. Aber rein sound-mäßig war wohl das SO36 am besten bis her... Schlecht is immer wenn wa um 14:00 Uhr zum geladenen Soundcheck da sind bis 19:00 Uhr noch keinen hatten, dann helfen die Bühne aufzubauen, die anderen Bands eintreffen zu sehen und dann um 01:00 Uhr ohne Soundcheck zu spielen, aber auch das kann Spass machen...

DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

SowjetSKAja:
Kalli

DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

SowjetSKAja:
Ne dufte Truppe


DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?

SowjetSKAja:

Die einzige Tour war von Berlin nach Rostock und zurück - ein riesen Spass. Was besonders verrücktes wär uns aber nich aufgefallen...

DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

SowjetSKAja:
David Hasselhoff soll live sehr cool sein

DerDUDE:
Was mich schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?

SowjetSKAja:
Noch nich erlebt...


Fragen zur Ska-Geschichte:


DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren? Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?

SowjetSKAja:
Wir können uns damit nich identifizieren und gehen weiter planlos Richtung Zukunft, wie ein Hamster dem Sonnenuntergang entgegen.


DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

SowjetSKAja:
Tja, wahrscheinlich stecken wir da zu sehr selber drin, als das wir was Intelligentes dazu sagen könnten, aber das Bild mit dem Hamster war doch schön...

DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

SowjetSKAja:
Auf jeden Fall!



Schließlich was Allgemeines:


DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

SowjetSKAja:
Das "The Best Of"-Album vom großartigen David Hasselhoff ist jüngst erschienen...

DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

SowjetSKAja:
Wir wollen niemanden langweilen, denn sein Name wurde schon ein paar mal erwähnt...

DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

SowjetSKAja:
www.ska-band.de, mal was aus Berlin

DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

SowjetSKAja:
Na klar! Eine CD, irgendwann.

DerDUDE:
Wir danken euch für dieses Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)] [Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]