Interview ABS
dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Two Left Feet

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):
Andi Kunz
Drums

Res Mettler
Guitar/ Vocals

Florian Zwahlen
E-Bass/ Vocals

Elisabeth Stäuble
Alto-Sax/ Vocals

Martina Kuster
Alto-Sax

Stefan Lienhard
Trumpet

Sebastian Hirsig
Piano/ Organ

Durchschnittsalter: so 20ig

Gründungsjahr: 2002

Ort/Herkunft: Bern CH (Bandraum in Jetzikofen)

CDs (Jahr):
Coming Herbst 05

Internetadresse: www.two-left-feet.ch.vu

Datum des Interviews: August 05


Die "direkten" Fragen ;-):

Miansha/DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn ich darf?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Two Left Feet:
Wir spielen, was uns Spass macht und das muss nicht auf ein Wort reduziert sein. Wir probieren auch gerne was neues aus. Das Programm geht von groovigem Reggae über traditionellen bis hin zu fetzigem Ska-Punk


Miansha/DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Two Left Feet:
Naja, recht langweilig. Wir hatten ca. 20 Ideen und haben dann immer mehr ausgeschlossen. Übrig blieb "Two Left Feet", was (für Englischmuffel) "Zwei Linke
Füsse" bedeutet. Politische Gesinnung, Tanzbarkeit der Musik, unsere (Un-)fähigkeit auf der Bühne - Ihr dürft den Namen interpretieren, wie Ihr wollt ;)


Miansha/DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Two Left Feet:
Wir haben nicht eigentlich ein Vorzeigestück. Wers gemütlich mag, hört "Roosä giessä", Wers schnell mag "Gérard et les Stars" und für die Freunde des Instrumentalen "El Pollo"


Miansha/DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Two Left Feet:
Auch das können wir nicht kollektiv als Band beantworten. Ich denke, Open Season und The Skatalites werden am meisten gehört - Live und auf CD.
Eine Lieblings-CD oder sogar einen Lieblingssong der ganzen Band zu nennen...


Miansha/DerDUDE:
Welche Ska-Band / Ska-Persönlichkeit hat euch am meisten beeinflußt?

Two Left Feet:
Ich denke das ist bei jedem Bandmitglied unterschiedlich. Die Skatalites natürlich, ohne sie gäbe es den Ska nicht. Open Season und Skaladdin, die
stärksten Bands in unserer Umgebung sind mit ihrer Musik sicher nicht ganz unschuldig, dass "Two Left Feet" gegründet wurde...


Miansha/DerDUDE:
Welche Botschaft möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln?

Two Left Feet:
Wir wollen einfach berühmt werden, damit wir Villas mit Pools und fetten Autos kaufen können. Nein quatsch. Wir wollen einfach Spass haben und wenn
Leute an unserer Musik Freude haben, ist das das schönste.

Miansha/DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?

Two Left Feet:
Der Ska wird mit dem Schachbrettmuster symbolisiert und das Schachbrettmuster steht für Einigkeit unter Schwarz und Weiss, Ska ist Anti-Rassistisch.
Ska steht für uns politisch für Frieden & Toleranz.


Die Fragen zu den Konzerten:


Miansha/DerDUDE:
Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

Two Left Feet:
Das schlimmste war wohl musikalisch das erste. Das schlechteste Gefühl hatten wir im Sternensaal in Bümpliz. Der Saal war riesig, aber da wir so spät
spielten waren fast keine Leute mehr da. Die akkustik war ehrlich gesagt ***eisse und wir spielten auch schlecht.
Die besten Konzerte sind komischerweise Auswärts. Entweder das Kanti-Openair in Wetzikon, wo das Publikum einfach Oberhammer war oder an der Rude-Tins
Ska-Night in Brugg. Ich sage immer, die besten Konzerte sind die, bei denen das Publikum so richtig abgeht und wir obendrauf noch ne Menge Geld bekommen
;)

Miansha/DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

Two Left Feet:
Das typische Ska-Publikum eben. Bei uns meistens klein aber fein :)


Miansha/DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

Two Left Feet:
Wir wollen dem Publikum nichts Vorenthalten und spielen einfach das ganze Programm. Wenn es dann noch mehr will, Fragen wir einfach, was es nochmals hören
will.

Miansha/DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?
Two Left Feet:
nö. :p
naja, wir haben mal ein Konzert gespielt, da waren ungefähr 5 Leute vor der bühne. musikalisch wars dafür gut.

Miansha/DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

Two Left Feet:
The Skatalites, Laurel Aitken, New-York Ska-Jazz Ensemble, Reel Big Fish, Hepcats, Open Season, Wazomba, Alaska...

Miansha/DerDUDE:
Was uns schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?

Two Left Feet:
Ska ist tolerant. Wir auch. Wenn die freude an unserer Musik haben und sich benehmen wie jeder andere auch, dann können wir ihnen das nicht verbieten. Wenn es
aber zu Gewaltanwendungen oder so kommen sollte, würden wir das Konzert natürlich unter-oder abbrechen. Zum Glück hatten wir sowas aber noch nie.


Fragen zur Ska-Geschichte:

Miansha/DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren? Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?

Two Left Feet:
Wir gehören natürlich zur 3. Welle, wir sind ja noch nicht sooo alt. Nach der 3.Ska-Welle kommt vielleicht irgendwann mal das Wellental und dann mit sicherheit
die 4.Welle. Soweit ist es aber noch nicht. Meiner Meinung nach sind wir immer noch auf der 3.Welle und sie bricht noch lange nicht. Let's surf!

Wie gesagt, es wird weiter aufwärts gehen. Irgendwann natürlich auch wieder abwärts, aber das könnte noch 5-10 Jahre dauern.

Miansha/DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Two Left Feet:
Das müsst Ihr sie selber fragen. Wir spielen beides, weil uns beides gefällt. Wenn einer Band nur Ska-Punk gefällt, spielt sie eben nur das. Ist ja nicht
verboten und dass traditional Ska und Ska-Punk nicht dasselbe ist, ist ja klar.

Miansha/DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Two Left Feet:
Es ist eben nicht unbedingt Mainstreammusik und das ist auch gut so. Würden die Charts mit Ska-Liedern gefüllt würde das ganze schnell kommerziell und würde
seinen Reiz verlieren. Ich denke, wir Ska-Hörer sind ganz froh, dass nicht alle Welt Ska hört. So kommt man z.b. auch leichter an ein "Skatalites"-ticket und muss
nicht so weit fahren ;)


Schließlich was Allgemeines:


Miansha/DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Two Left Feet:
The Skatalites, Skalariak, New-York Ska-Jazz Ensemble, Hepacats, Reel Big Fish, The Ventilators, Eastern Standard Time, Liberator, Bad Manners, The Slackers, Wazomba, Alaska, Open Season, Wombat, Madness, Manu Chao, Bob Marley...

Miansha/DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Two Left Feet:
Das ist kein Geheimniss - Laurel Aitken (R.I.P). Aber natürlich auch die Skatalites.

Miansha/DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Two Left Feet:
www.derdude-goes-ska.de :)
www.skalender.ch ist auch ganz praktisch (für die Schweiz)

Miansha/DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Two Left Feet:
Bis vor kurzem warteten wir noch auf unseren Gitarristen, der sich in Südamerika verlaufen hatte. Das abmischen und mastern haben wir soeben
abgeschlossen. Wir suchen nun ein Presswerk, das uns ein gutes angebot machen kann und in ein paar Monaten wird dann mal eine kleine CD (6 Songs) rauskommen - und gepromoted.

Platz für eigene Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...
We löve you all - Danke für das Interview!

Miansha/DerDUDE:
Wir danken euch für dieses nette, informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)] [Fan-Pages] /table>
Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]