Interview AlSkapone
dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Frogs in clover

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):
Moritz: Gesang
Nils: Gitarre
Tim: Bass
Tobi: Schlagzeug
Henning: Saxophon
Lennart: Posaune

Durchschnittsalter: so etwa 19-20

Gründungsjahr: anfang 2004

Ort/Herkunft: Siegburg (liegt in der nähe von Bonn)


Internetadresse: http://www.frogsinclover.de


CDs (Jahr):
Lawnmower (2005)


Datum des Interviews: 8.3.2006


Die "direkten" Fragen ;-):

Miansha/DerDUDE:
Hallo! Mal ein paar Fragen direkt zu euch, wenn wir dürfen?:
Wie würdet ihr eure Musikrichtung als Ska-Band näher charakterisieren?

Frogs in Clover:
Unsere Musik würden wir als schnellen, melodischen Ska Punk bezeichnen, wobei uns aber auch schon leichte jazz und dixieland Einflüsse attestiert wurden.

Miansha/DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Frogs in Clover:
Mehr oder weniger zufällig. Wir brauchten halt einen, deshalb haben wir uns irgendwann ein Englisch-Wörterbuch geschnappt und zufällig zwei Wörter raus gesucht. Die waren dann "frog" und "clover".


Miansha/DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Frogs in Clover:
Wir denken, dass "rest of my life" und "frog in clover" sehr charakteristisch für unsere Musik sind.

Miansha/DerDUDE:
Welche Ska-Band /Ska-Persönlichkeit hat euch am meisten beeinflußt?

Frogs in Clover:
Es gibt eine ganze Reihe von Ska-Bands, die uns und unsere Musik beeinflusst haben... Die wichtigsten sind Catch 22, Streetlight Manifesto, Ska-P und die Mad Caddis. Wir stehen also von Haus aus mehr auf punkigen Ska.

Miansha/DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Frogs in Clover:
Da wir sechs Leute in der Band sind, ist es ziemlich schwierig, sich auf die ultimative Ska CD zu einigen. Für mich (Nils), ist es aber definitiv das Streetlight Manifesto Album "everything goes numb".

Miansha/DerDUDE:
Welche Musikrichtung, neben dem SKA, hat euch am meisten geprägt?

Frogs in Clover:
Als erstes natürlich Punk, jedoch haben wir alle ziemlich verschiedene Musik-Geschmäcker, so dass einzelne Bandmitglieder noch durch Jazz, Crossover und natürlich den guten alten Rock geprägt sind.

Miansha/DerDUDE:
Welche Botschaft möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln?

Frogs in Clover:
Die Standardantwort wäre jetzt wohl gute Laune verbreiten, oder das Publikum den Alltag vergessen lassen. Zu einem gewissen Teil trifft das auch auf uns zu, aber das ist von Lied zu Lied unterschiedlich. Wir würden uns auf keinen Fall als reine Party-Band bezeichnen. Das Themengebiet, das unsere Lieder behandelt, ist ziemlich weit gefächert, und manche Lieder beschäftigen sich auch mit ernsten Dingen.

Miansha/DerDUDE:
Hat SKA für euch auch eine politische Bedeutung? Wenn ja, welche?

Frogs in Clover:
Eine wirklich konkrete politische Bedeutung hat Ska für uns nicht. Jedoch hat Ska für uns sehr viel mit Freiheit und Individualismus zu tun. Ausserdem trägt Ska zur Völkerverständigung bei, da auf die Konzerten wirklich die verschiedensten Leute kommen und gemeisam Spass haben.


Die Fragen zu den Konzerten:


Miansha/DerDUDE:
Ein paar Fragen zu euren Konzerten: Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

Frogs in Clover:
Wir haben schon so viele coole Konzerte gespielt, dass es schwer fällt, sich für ein Bestes zu entscheiden. Unsere Favoriten sind aber sicher die Auftritte im Bonner Brückenforum und unsere CD Release Party. Unser schlimmstes Konzert war definitiv das auf dem Bonner Münsterplatz an Weiberfastnacht. Das Publikum
bestand fast nur aus Proleten zwischen 13 und 16 Jahren. Die wollten alle Hip Hop höhren und hatten absolut keinen Bock auf Ska Punk. Aus Frust fingen sie dann an unsere Fans zu beschimpfen und anzuprollen. Ausserdem haben sie noch versucht, uns mit Papierkügelchen zu bewerfen...

Miansha/DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

Frogs in Clover:
Ziemlich verschieden. Aber unser Publikum schafft es immer wieder, unsere Konzerte in feucht-fröhliche Gelage zu verwandeln...

Miansha/DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

Frogs in Clover:
Früher haben wir immer verschiedene Lieder gespielt. Mittlerweile spielen wir eigentlich immer "rest of my life" als Zugabe.

Miansha/DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?

Frogs in Clover:
So richtig auf Tour wahren wir ja leider noch nicht. Aber auch bei unseren "normalen" Konzerten passieren genug lustige Dinge. Zum Beispiel haben wir mal zwei Minuten, bevor wir auf die Bühne mussten, festgestellt, dass unsere Bläser verschollen sind. Nach ein paar Minuten verzweifelter Suche fanden wir sie draussen auf der Strasse. Die Beiden wollten sich vor dem Auftritt noch etwas sportlich betätigen und hatten Fussball gespielt. Das Problem war, dass der Lennart dem Henning versehentlich den Fussball mit voller Wucht in die Weichteile geschossen hatte. Der arme Henning erlitt also furchtbare Schmerzen und brauchte etwas Zeit, um sich zu regenerieren. Zum Glück ist er jedoch stark und männlich und konnte dann doch nach einigen Minuten auf die Bühne...
<

Miansha/DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

Frogs in Clover:
Wenn wir uns das aussuchen könnten, würden wir mit ziemlicher Sicherheit eine von denen nehmen, die wir schon bei unseren Einflüssen aufgezählt haben. Obwohl Ska-P ja leider nicht mehr geht.

Miansha/DerDUDE:
Was uns schon immer beschäftigt, ist die Frage, wie ihr mit Nazi-Skins auf Konzerten umgeht?

Frogs in Clover:
Also bis jetzt hatten wir zum Glück noch keine Faschos auf unseren Konzerten. Wenn doch mal welchen Auftauchen und Stress machen, würden sich sicher einige unserer Fans um sie kümmern. Wenn es ganz aus dem Ruder laufen würde, müssten wir den Gig abbrechen, und warten, bis die Faschos verschwinden. Wir würden ihnen auf jeden Fall zeigen, dass sie nicht erwünscht sind.


Fragen zur Ska-Geschichte:


Miansha/DerDUDE:
Vielleicht noch ein wenig zum Thema Ska-Geschichte?: Es wird häufig von 1-3 Ska-Welle gesprochen. Inwieweit könnt ihr euch damit identifizieren?
Was kommt nach der 3. Ska-Welle? Wie seht ihr die Zukunft des SKA?
Frogs in Clover:
Mit einer der Ska-Wellen identifizieren wir uns nicht. Auch wenn das jetzt vielleicht abgedroschen klingt, aber wir haben mit der Band einfach aus Spass an der Sache angefangen. Wie populär oder unpopulär Ska zu dem Zeitpunkt war, hat uns nicht interessiert. Wir denken, dass Ska-Musik, ähnlich wie Punk, im Moment etwas Mainstream tauglicher wird.

Miansha/DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Frogs in Clover:
Darüber haben wir uns eigentlich noch keine Gedanken gemacht. Wir finden es einfach wichtig, dass Bands ihr eigenes Ding machen, ob das dann später traditional Ska oder Ska Punk genannt wird, sollte nebensächlich sein.

Miansha/DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Frogs in Clover:
Wie schon vorher gesagt, glauben wir, dass Ska, so wie ziemlich viel alternative Musik, im Moment Mainstream tauglicher wird. Eigentlich glauben wir auch das Ska-Musik, weil sie so tanzbar und partytauglich ist, das Potential hätte, für eine breitere Masse interessant zu sein.


Schließlich was Allgemeines:


Miansha/DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Frogs in Clover:
Wahrscheinlich entweder die "everything went numb" von streetlight manifesto, oder die "que corra la voz" von Ska-P.

Miansha/DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Frogs in Clover:
eigentlich niemanden

Miansha/DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Frogs in Clover:
natürlich www.derdude-goes-ska.de. Ausserdem lohnt es sich auch immer wieder auf den Homepages von Bands vorbei zu schauen.

Miansha/DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an?
Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?
Frogs in Clover:
Wir haben ziemlich viele Pläne, bald gehts erstmal wieder ins Studio um eine zweite EP aufzunehmen. Ausserdem werden wir bald unsere Homepage erneuern und natürlich so oft wie möglich auftreten.

Miansha/DerDUDE:
Wir verstummen: Sagt doch was ihr wollt ;-) Kommentare, Anmerkungen von euch!!!...

Frogs in Clover:
Wir nutzen jetzt einfach mal die möglichkeit hier, um uns bei all unseren Fans für die große Unterstützung zu bedanken. Bis jetzt hatten wir 2 sehr geile Jahre mit der Band, und wir hoffen, dass es so gut weiter geht. Alle, die uns noch nicht kennen, können ja mal unsere Homepage besuchen, in unsere Lieder rein hören und uns was ins Guestbook schreiben. Man sieht sich dann beim nächsten Gig!


Miansha/DerDUDE:
Wir danken euch für dieses ausführliche und informative Interview!



zurück

Weitere Info-Themen:
[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)]
[Fan-Pages]

Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]