Interview ABS
dude-logo.gifline2.gif

Bandname:
Jamaram

Mitglieder (Instrumentenzuordnung):
Tom Lugo (Lead Vocals), Sam Hopf (Guitar, Backing Vocals), Murxen Alberti (Drums), Benny Beblo (Bass Guitar), Sebastian Hopfner (Organ/Keyboard), Hannes Beblo (Tenor Saxophone), Matthias Schuppler (Alto Saxophone), Nik Thäle (Percussion)

Durchschnittsalter: 25

Gründungsjahr: 2000

Ort/Herkunft: München

CDs (Jahr):
Kalahassi (2004), Never too late (2005/Single), Ookuchaka (2006), Megan (2006/Single)

Internetadresse I: www.jamaram.de
Internetadresse II: www.ookuchaka.de

Datum des Interviews: 21.03.2006


Die "direkten" Fragen ;-):

Miansha/DerDUDE:
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen?
Jamaram:
Die ersten Auftritte der Band bestanden zum großen Teil aus spontanen Jams auf der Bühne. Dem Spaß am spontanen musizieren und reagieren auf die anderen Bandmitglieder hat die Band letztlich ihren Namen zu verdanken und er ist auch heute noch bei jeder Live-Show zu spüren

Miansha/DerDUDE:
Welchen Song sollte man sich anhören, um eure Musik am besten kennenzulernen?
Jamaram:
Explosion vom Longplayer "Ookuchaka"


Miansha/DerDUDE:
Welches ist euer Lieblingssong/ -CD?

Jamaram:
With my own two hands (Ben Harper) ;-) tribute to Sam


Miansha/DerDUDE:
Welche Ska-Band / Ska-Persönlichkeit hat euch am meisten beeinflußt?

Jamaram:
Funk, Salsa


Miansha/DerDUDE:
Welche Botschaft möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln?

Jamaram:
Auch wenn der ein oder andere Song durchaus sozialkritisch gefärbt ist (z.B.: Wake up call vom Longplayer "Kalahassi"), wollen wir in erster Linie eins vermitteln: Spaß an der (Live-) Musik, am Leben, am gemeinsamen feiern und Freude an den vielen kleinen, schönen Dingen, die das Leben jeden Tag bereit hält.


Die Fragen zu den Konzerten:

Miansha/DerDUDE:
Was waren eure besten und schlimmsten Konzertorte?

Jamaram:
die besten: Chiemsee Reggae Summer 2005, Sommertheatron München, Quedlinburg, Sylvestertollwood (München), Hirsch (Nürnberg), ... die schlimmsten: wo waren wir gleich noch mal in Tschechien ;-)

Miansha/DerDUDE:
Wie würdet ihr euer Publikum charakterisieren?

Jamaram:
Unser Publikum hat den besten Musikgeschmack von der ganzen Welt!!!


Miansha/DerDUDE:
Was spielt ihr als Zugabe (welchen Song)?

Jamaram:
Kalahassi


Miansha/DerDUDE:
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten?

Jamaram:
Fat Freddies Drop, Ben Harper

Miansha/DerDUDE:
Gibt es ein verrücktes Erlebnis auf einer Tour, welches erzählenswert ist?

Jamaram:
Kroatien-Tour 2005: an der Grenze nach Kroatien stellt sich heraus, dass ein (hier nicht genanntes Band-Mitglied) seinen Reisepass in der Waschmaschine mitgewaschen hat, sodass dieser bis zur Unkenntlichkeitkeit verblasst war und kurz davor, in seine Einzelteile zu zerfallen. Zum Glück hatten wir unseren Mann mit den besten Englischkenntnissen am Steuer, der dem Grenzpolizisten auf Englisch beteuern wollte, dass der Pass trotzdem noch gültig ist. Originalton: "He's guilty!" Komischerweise fand das unser Mann an der Grenze gar nicht lustig und forderte sogleich Verstärkung an. Erst nach langwieriger Diskussion und gemeinsamen Beschwichtigungsversuchen gelang uns letztendlich doch noch die Einreise ins schöne Kroatien.
Mit welcher Band würdet ihr am liebsten zusammen auftreten? Fat Freddies Drop, Ben Harper


Fragen zur Ska-Geschichte:

Miansha/DerDUDE:
Wie kommt es, eurer Meinung nach, dass sich die meisten jungen Bands entweder in Richtung traditional Ska oder Ska-Punk entwickeln?

Jamaram:
Weil es die bekanntesten sind und zu meist auch unanspruchsvollsten im technischen bereich sind.

Miansha/DerDUDE:
Warum hat es der Ska so schwer, sich zu etablieren? Ist Ska zum ewigen Schlummerdasein verdammt?

Jamaram:
Weil es keine komerzschiene gibt. Die Komerzschiene liegt im Pop Bereich. Ska ist eine Live- Musik und in Cd Form zwar auch genial aber nicht wirtschaftbar genug. Gefragt sind Casting Bands die sich auf Vinyl verkaufen lassen.


Schließlich was Allgemeines:


Miansha/DerDUDE:
Letztlich noch ein paar allgemeine Fragen: Welche Band / Ska-CD würdet ihr den Surfern/Ska-People besonders ans Herz legen wollen? (Mal abgesehen von euren eigenen ;-)

Jamaram:
Babylon Circus, Ska-P

Miansha/DerDUDE:
Wen würdet ihr als den "Godfather of Ska" bezeichnen?

Jamaram:
Gibt es einen Gottvater???

Miansha/DerDUDE:
Welche SKA-Page würdet ihr den Surfern im Netz besonders empfehlen? Welche Favoriten habt ihr?

Jamaram:
derdude-goes-ska.de

Miansha/DerDUDE:
Was steht an nächsten Projekten/ Konzerten an? Wird es eine neue CD geben? Wann kommt sie raus und was wird auf uns zukommen?

Jamaram:
Unsere nächste CD "Ookuchaka" wird ab 19. Mai 2006 im Handel erhältlich sein
Auf euch zu kommt eine ausgewogene Mischung aus groovigen Reggae-Tunes, Latineinlagen und explosiven Ska-Parts, aber auch ein paar sehr schöne ruhigere Songs sind auf "Ookuchaka" dabei

Miansha/DerDUDE:
Wir danken euch für dieses informative Interview!


zurück

Weitere Info-Themen:[Links] [Labels] [Mailorder] [Zines] [Song-Texte] [Interviews (D)] [Interviews (E)] [Fan-Pages] /table>
Übersicht:
[Ska-Einstieg] [Ska-Infos] [Ska-Bands] [Ska-Konzerte] [Ska-Medien] [zur Startseite]